ACTIHAEMYL Gelee 20 g

Traditionell angewendet zur Unterstützung der Wundheilung bei schlecht heilenden Wunden.
Darreichung: Gel
Inhalt: 20 g
Grundpreis: 460,50 € / 1 kg
PZN: 00011699
Hersteller: MEDA Pharma GmbH & Co.KG

9,21 € statt 14,96 € UVP

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

nicht lieferbar Lieferzeit: nicht lieferbar

Dieser Artikel ist nicht lieferbar. Beratung zu Produktalternativen: Tel. 03491 8770192

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Actihaemyl Gelee 8,3 mg/g.
Wirkstoff: Hämodialysat aus Kälberblut. Anwendungsgebiete: Actihaemyl Gelee wird traditionell angewendet zur Unterstützung der Wundheilung bei schlecht heilenden Wunden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

Actihaemyl Gelee 8,3 mg/g
Gel zur Anwendung auf der Haut
Wirkstoff: Hämodialysat aus Kälberblut
Für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie. Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Actihaemyl Gelee jedoch vorschriftsgemäß angewendet werden.
  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
  • Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
  • Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder nach 5 Tagen keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.
  • Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:
  1. WAS IST ACTIHAEMYL GELEE UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?
  2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON ACTIHAEMYL GELEE BEACHTEN?
  3. WIE IST ACTIHAEMYL GELEE ANZUWENDEN?
  4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?
  5. WIE IST ACTIHAEMYL GELEE AUFZUBEWAHREN?
  6. WEITERE INFORMATIONEN

1. WAS IST ACTIHAEMYL GELEE UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Actihaemyl Gelee wird traditionell angewendet zur Unterstützung der Wundheilung bei schlecht heilenden Wunden. Bei Ausbleiben einer sichtbaren Heilungstendenz innerhalb von 5 Tagen sowie bei Auftreten von Entzündungszeichen wie gelblichen Wundbelägen oder Rötung der Wundränder verbunden mit Schmerzhaftigkeit oder Juckreiz ist sofort ein Arzt aufzusuchen.

2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON ACTIHAEMYL GELEE BEACHTEN?

Actihaemyl Gelee darf nicht angewendet werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff (Hämodialysat aus Blut vom Kalb, eiweißfrei), Methyl-4-hydroxybenzoat (E 218), Propyl-4-hydroxybenzoat (E 216) oder einen der sonstigen Bestandteile von Actihaemyl Gelee sind.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Actihaemyl Gelee:
Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Das Arzneimittel sollte deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.

Actihaemyl Gelee enthält Stoffe, die bei Anwendung im Wundbereich sehr häufig Allergien verursachen. Falls Sie das Arzneimittel im Wundbereich anwenden (z. B. "offenes Bein", Wundliegen infolge von Bettlägerigkeit), achten Sie bitte besonders auf das Auftreten von Juckreiz, Rötung und Schwellung der umgebenden Haut. Falls Sie derartige Anzeichen bemerken, beenden Sie bitte die Anwendung und suchen Ihren Arzt auf. Actihaemyl Gelee kann auf großflächigen Wunden beim Aufträgen vorübergehend Brennen verursachen. Dies zwingt jedoch nicht zum Absetzen des Präparates. Nicht mit den Augen in Verbindung bringen. Nach dem Gebrauch bitte die Hände waschen.

Bei Anwendung von Actihaemyl Gelee mit anderen Arzneimitteln:
Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind nicht bekannt. Bitte informieren Sie dennoch Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/ anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
Actihaemyl Gelee hat keinen Einfluss auf die Reaktionsfähigkeit oder die Verkehrstüchtigkeit.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Actihaemyl Gelee:
Propylenglykol kann Hautreizungen hervorrufen.

3. WIE IST ACTIHAEMYL GELEE ANZUWENDEN?

Wenden Sie Actihaemyl Gelee immer genau nach Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da Actihaemyl Gelee sonst nicht richtig wirken kann! Soweit nicht anders verordnet, tragen Erwachsene und Kinder über 12 Jahre das Gel ein- bis zweimal täglich dünn auf. Zur Dauer der Anwendung beachten Sie bitte auch die Angaben im Abschnitt I. "Was ist Actihaemyl Gelee und wofür wird es angewendet?".

Wenn Sie eine größere Menge Actihaemyl Gelee angewendet haben, als Sie sollten:
Eine Uberdosierung ist nicht bekannt.

Wenn Sie die Anwendung von Actihaemyl Gelee vergessen haben:
Wenn Sie eine Anwendung vergessen haben, wenden Sie ab der nächsten Anwendung wieder die angegebene Menge Actihaemyl Gelee an.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann Actihaemyl Gelee Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Behandelten auftreten müssen. Häufig sind allergische Hautreaktionen wie z. B. Quaddeln und/oder Rötungen beobachtet worden. Methyl-4-hydroxybenzoat und Propyl-4-hydroxybenzoat können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen. In diesen Fällen sollte das Arzneimittel abgesetzt und ein Arzt aufgesucht werden.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

5. WIE IST ACTIHAEMYL GELEE AUFZUBEWAHREN?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Tube und auf dem Umkarton nach () angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Aufbewahrungsbedingungen:
Nicht über 30 °C aufbewahren

Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch:
Nach Anbruch der Tube ist Actihaemyl Gelee 4 Wochen haltbar.

6. WEITERE INFORMATIONEN.

Was Actihaemyl Gelee enthält:
1 g Gel enthält als Wirkstoff: Hämodialysat aus Kälberblut, eiweißfrei (ber. als Trockensubstanz) 8,3 mg.

Sonstige Bestandteile:
Propylenglykol, Calciumlactat-Pentahydrat, Carmellose-Natrium, Wasser für Injektionszwecke, zur pH-Einstellung: Milchsäure und Natriumhydroxid 27% (m/V), Methyl-4-hydroxybenzoat (E 218) und Propyl-4-hydroxybenzoat (E 216).

Wie Actihaemyl Gelee aussieht und Inhalt der Packung:
Actihaemyl Gelee ist ein klares, farbloses Gel und ist in Tuben zu 20 g (N1) erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:
MEDA Pharma GmbH & Co. KG
Benzstr. 1,
D-61352 Bad Homburg
Tel.: (06172) 888-01, Fax: (06172) 888-2740
Email: medinfo@medapharma.de

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt im April 2009 überarbeitet.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 08/2015

Details

PZN 00011699
Anbieter MEDA Pharma GmbH & Co.KG
Inhalt: 20 g
Packungsnorm N1
Produktname Actihaemyl Gelee 8,3mg/g
Darreichung: Gel
Monopräparat ja
Wirksubstanz Blut-Dialysat vom Kalb, deproteinisiert
Trad. Arzneimittel ja
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die Wunde(n) auf.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 5 Tage anwenden, wenn keine Besserung der Beschwerden nach dieser Zeit eingetreten ist.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

 

Dosierung

Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene eine ausreichende Menge 1-2 mal täglich verteilt über den Tag

Anwendungsgebiete

Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich weitere Entzündungzeichen, wie gelbliche Wundbeläge oder Rötungen der Wundränder oder Juckreiz und Schmerzen der Wunde auftreten.

 

- Traditionell angewendet zur Unterstützung der Wundheilung bei schlecht heilenden Wunden.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann. Wie die einzelnen Inhaltsstoffe wirken, konnte bislang in wissenschaftlichen Studien nicht nachgewiesen werden.

Zusammensetzung

bezogen auf 1 g Gel

8,3 mg Blut-Dialysat vom Kalb, deproteinisiert

20 mg Propylenglycol

+ Calcium dilactat-5-Wasser

+ Carmellose natrium

+ Wasser für Injektionszwecke

+ Methyl-4-hydroxybenzoat

+ Propyl-4-hydroxybenzoat

+ Milchsäure

+ Natriumhydroxid zur pH-Wert-Einstellung

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Es gibt dazu keine Erkenntnisse. Lassen Sie sich im Zweifelsfalle von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
- Hautrötung
- Nesselausschlag

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Bindemittel (z.B. Carboxymethylcellulose mit der E-Nummer E 466)!
- Parabene (Konservierungsstoffe z.B. E 214 - E 219) können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch mit zeitlicher Verzögerung, hervorrufen.
- Lösungsmittel (z.B. Propylenglycol, E 477) können Hautreizungen hervorrufen.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 10 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.
Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden

Browser Cookie Einstellungen

Aus Sicherheitsgründen ist das Einkaufen ohne aktivierte Cookies leider nicht möglich.
Bitte aktivieren Sie Cookies und klicken Sie auf "Neuladen".

Datenschutz- und Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies um zu erfahren, wann Sie unsere Webseite besuchen und wie Sie mit uns interagieren, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.

Google Analytics

Mit diesen Cookies können wir Besuche und Trafficquellen zählen, um die Leistung unserer Webseite zu messen und Ihre Nutzererfahrung zu verbessern.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenschutzbestimmungen von Google Analytics nicht zwingend den Europäischen Anforderungen gem. EU-DSGVO genügen und ein Datentransfer in Drittstaaten bzw. die USA nicht ausgeschlossen werden kann. Wie die Daten dort verarbeitet werden, kann nicht geprüft und nachvollzogen werden.

Funktionelle Cookies

Diese Cookies sind für die Funktionen der Webseite unbedingt erforderlich und können nicht deaktiviert werden.

Merkzettel
Der Artikel wurde auf den Merkzettel gelegt.
Zum Merkzettel