Jetzt bis -66%¹ sparen | Preissenkung bei Mund-Nase-Masken 

Mehr
x

ExEm Foam Kit Eileiterdurchgängigkeit mit GIS-Katheter 1 St

Zur einmaligen Verwendung. Geeignet für Ärzte, die mit der Untersuchung der Eileiterdurchgängigkeit mittels Ultraschall vertraut sind. Mit Katheter.
Inhalt: 1 St
PZN: 09086776
Hersteller: DiKaTec Medizintechnik GmbH & Co. KG

91,81 €

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar Lieferzeit: Sofort lieferbar

1007555290

Produkteigenschaften:

ExEm Foam Kit Eileiterdurchgängigkeit mit GIS-Katheter
Mit dem ExEm® Foam Kit kann ein Schaum für die Hysterosalpingo-Sonographie erzeugt werden.
Durch Verdünnen des ExEm® Gels mit ExEm® Wasser (= gereinigtem Wasser) wird ein Schaum erzeugt, der eine schnelle und einfache Ausdehnung der Eileiterwände bedingt. Anschließend können Ultraschallbilder mit hoher Qualität erstellt werden.

Indikationen und Gebrauch:
Alle Indikationen, für die ein Schaum zur Hysterosalpingo-Sonographie benötigt wird.

Inhalt:
  • 10 ml Spritze mit 5 ml ExEm® Gel (FARCO-PHARMA GmbH)
  • 10 ml Spritze mit 5 ml ExEm® Wasser (FARCO-PHARMA GmbH)
  • Verbindungsstück (B. Braun Melsungen AG)
  • GIS Katheter (Gynétics Medical Products NV)
Gebrauchsanweisung:
1. 5 ml ExEm® Gel mit 5 ml ExEm® Wasser durch Vermischen der Flüssigkeiten über das Verbindungsstück von einer Spritze in die andere Spritze verdünnen (mindestens 10 Mal). Dabei entsteht ein milchig, schneeweißer Schaum.
2. Den Schaum in der einen Spritze lassen und die andere Spritze sowie das Verbindungsstück trennen.
3. Die Spritze, die den Schaum enthält, mit einem geeigneten (GIS) Katheter verbinden und den Schaum innerhalb von ungefähr 5 Minuten einbringen.
4. Benutzen Sie ein seitlich geöffnetes Spekulum.
5. Bitte füllen Sie den Katheter behutsam mit Schaum und lassen Sie die in ihm enthaltene Luft entweichen, bevor er eingesetzt wird. Führen Sie den Katheter in die Cervix ein.
6. Spekulum entfernen.
7. Positionieren Sie den Ultraschallkopf und instillieren Sie langsam geringe Mengen Schaum, 2-3 ml, um leichte Schmerzen zu vermeiden.
8. Bestimmen Sie die Eileiterdurchgängigkeit.

Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen:
  • Nach dem Gebrauch sollte das ExEm® Foam Kit als kontaminierter medizinischer Abfall behandelt werden.
  • Nicht verwenden, wenn die Packung schon geöffnet wurde oder beschädigt ist.
  • Zur einmaligen Verwendung. Jeglicher Schaum, der in einer Untersuchung eines Patienten nicht benutzt wurde, muss verworfen werden.
  • Nicht wiederverwenden, re-sterilisieren oder autoklavieren. Die Wiederverwendung von Einmalprodukten stellt ein potentielles Risiko von Infektionen für Patienten oder Anwender dar. Eine Kontamination des Medizinproduktes kann zu Verletzungen, Krankheit oder Tod des Patienten führen. Reinigung, Desinfektion und Sterilisation können wesentliche Material- und Designeigenschaften beeinträchtigen, die zu einem Produktversagen führen können. Der Hersteller übernimmt keine Haftung für irgendwelche direkte, Neben- oder Folgeschäden, die aus einer Resterilisation oder Wiederverwendung resultieren.
  • Das ExEm® Foam Kit nach Ablauf des Haltbarkeitsdatums des ExEm® Gels, des ExEm® Wassers, des Verbindungsstückes und/oder des GIS Katheters nicht mehr verwenden.
  • Das ExEm® Gel und das ExEm® Wasser nicht separat für die Hysterosalpingo-Sonographie verwenden.
  • Das ExEm® Gel und das ExEm® Wasser nicht für Injektionen verwenden.
Hinweis:
Einige Patientinnen können schmerzhafte Gebärmutterkontraktionen, vasovagale Reaktionen, Bauchschmerzen, einen Abgang von Flüssigkeit oder Schmierblutungen erleiden. Diese Symptome sind bekannt und mit allen intrauterinen Verfahren und Prüfungen der Tubendurchgängigkeit verbunden. Die Schmerzbehandlung muss dem örtlichen Protokoll folgen.

Aufbewahrungsbedingungen:
Das ExEm® Foam Kit sollte in einem geeigneten Raum und bei einer Temperatur zwischen +4 °C und +25 °C gelagert werden.

Transportbedingungen:
Während des Transports des ExEm® Foam Kits muss eine Temperatur im Toleranzbereich zwischen -10°C und +40°C eingehalten werden. Jedoch können die Produkte vorübergehend, d.h. nicht länger als 72 Stunden, Temperaturen von -20°C bis zu +60°C ausgesetzt werden.

Quelle: dikatec.de
Stand: 04/2021
Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden

Browser Cookie Einstellungen

Aus Sicherheitsgründen ist das Einkaufen ohne aktivierte Cookies leider nicht möglich.
Bitte aktivieren Sie Cookies und klicken Sie auf "Neuladen".

Datenschutz- und Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies um zu erfahren, wann Sie unsere Webseite besuchen und wie Sie mit uns interagieren, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.

Google Analytics

Mit diesen Cookies können wir Besuche und Trafficquellen zählen, um die Leistung unserer Webseite zu messen und Ihre Nutzererfahrung zu verbessern.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenschutzbestimmungen von Google Analytics nicht zwingend den Europäischen Anforderungen gem. EU-DSGVO genügen und ein Datentransfer in Drittstaaten bzw. die USA nicht ausgeschlossen werden kann. Wie die Daten dort verarbeitet werden, kann nicht geprüft und nachvollzogen werden.

Funktionelle Cookies

Diese Cookies sind für die Funktionen der Webseite unbedingt erforderlich und können nicht deaktiviert werden.

Merkzettel
Der Artikel wurde auf den Merkzettel gelegt.
Zum Merkzettel