Macrogol Adgc plus Elektrolyte Pulver 50 St

Zur Behandlung von Verstopfung. Für Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene. Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen.
Darreichung: Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen
Inhalt: 50 St
PZN: 18084440
Hersteller: Zentiva Pharma GmbH

11,22 € statt 16,99 € UVP

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

sofort lieferbar Lieferzeit: sofort lieferbar

1010576408

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Macrogol ADGC plus Elektrolyte Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen
. Anwendungsgebiete: Für die Behandlung von Obstipation bei Erwachsenen und Jugendlichen über 12 Jahren. Warnhinweis: Enthält 190 mg Natrium pro Beutel.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.


GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR PATIENTEN

MACROGOL ADGC plus Elektrolyte Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen
Macrogol 3350, Natriumchlorid, Natriumhydrogencarbonat, Kaliumchlorid
Zur Anwendung bei Jugendlichen ab 12 Jahren und Erwachsene

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses, Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.
Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein.

  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
  • Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.
  • Wenn Sie sich nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
Was in dieser Packungsbeilage steht:
1. Was ist MACROGOL ADGC plus Elektrolyte und wofür wird es angewendet?
2. Was sollten Sie vor der Einnahme von MACROGOL ADGC plus Elektrolyte beachten?
3. Wie ist MACROGOL ADGC plus Elektrolyte einzunehmen?
4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?
5. Wie ist MACROGOL ADGC plus Elektrolyte aufzubewahren?
6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

1. Was ist MACROGOL ADGC plus Elektrolyte und wofür wird es angewendet?

Der Name dieses Arzneimittels lautet MACROGOL ADGC plus Elektrolyte Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen. Es ist ein Abführmittel zur Behandlung von Verstopfung bei Erwachsenen und Jugendlichen.
Es wird nicht empfohlen bei Kindern unter 12 Jahren.
MACROGOL ADGC plus Elektrolyte verhilft Ihnen zu einem leichteren Stuhlgang, auch wenn Sie für eine lange Zeit unter Verstopfung litten.

2. Was sollten Sie vor der Einnahme von MACROGOL ADGC plus Elektrolyte beachten?

MACROGOL ADGC plus Elektrolyte darf nicht eingenommen werden,
  • wenn Sie allergisch gegen Macrogol, Natriumchlorid, Natriumbicarbonat, Kaliumchlorid oder einen der in Abschnitt 6 genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
  • wenn bei Ihnen eine Darmblockade vorliegt (Darmverschluss, Ileus)
  • bei perforierter Darmwand
  • bei schweren entzündlichen Darmerkrankungen wie z. B. Colitis ulcerosa, Morbus Crohn oder toxisches Megakolon.
Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie MACROGOL ADGC plus Elektrolyte einnehmen.
Wenn Sie MACROGOL ADGC plus Elektrolyte einnehmen, sollten Sie weiterhin viel Flüssigkeit zu sich nehmen. Der Flüssigkeitsgehalt von MACROGOL ADGC plus Elektrolyte sollte kein Ersatz für Ihre regelmäßige Flüssigkeitsaufnahme sein.
MACROGOL ADGC plus Elektrolyte enthält 0,6213 mmol (24.230 mg) Kalium pro Beutel. Wenn Sie an eingeschränkter Nierenfunktion leiden oder eine kontrollierte Kalium-Diät (Diät mit niedrigem Kaliumgehalt) einhalten müssen, sollten Sie dies berücksichtigen.
Dieses Arzneimittel enthält 190 mg Natrium (Hauptbestandteil von Kochsalz/Speisesalz) pro Beutel. Dies entspricht 9,5 % der für einen Erwachsenen empfohlenen maximalen täglichen Natriumaufnahme mit der Nahrung.
Wenn Sie Nebenwirkungen wie Schwellungen, Kurzatmigkeit, Müdigkeit, Dehydrierung (Symptome sind zunehmender Durst, trockener Mund und Schwäche) oder Herzprobleme entwickeln, sollten Sie die Einnahme von MACROGOL ADGC plus Elektrolyte abbrechen und sofort Ihren Arzt kontaktieren.

Herzkrankheiten:
Folgen Sie den besonderen Anweisungen in Abschnitt 3, wenn Sie MACROGOL ADGC plus Elektrolyte zur Behandlung bei Stuhlverhaltung anwenden.

Kinder:
Dieses Arzneimittel wird nicht für Kinder unter 12 Jahren empfohlen.

Einnahme von MACROGOL ADGC plus Elektrolyte zusammen mit anderen Arzneimitteln:
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen.
Die Wirksamkeit einiger Arzneimittel, wie z. B. Antiepileptika, kann durch gleichzeitige Einnahme mit MACROGOL ADGC plus Elektrolyte herabgesetzt werden.
Sie sollten eine Stunde vor und eine Stunde nach der Einnahme von MACROGOL ADGC plus Elektrolyte keine anderen Arzneimittel einnehmen.

Einnahme von MACROGOL ADGC plus Elektrolyte zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken:
Dieses Arzneimittel kann zu jeder beliebigen Zeit und unabhängig von der Aufnahme von Nahrungsmitteln und Getränken eingenommen werden.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
MACROGOL ADGC plus Elektrolyte kann während der Schwangerschaft und während der Stillzeit eingenommen werden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen:
MACROGOL ADGC plus Elektrolyte hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

3. Wie ist MACROGOL ADGC plus Elektrolyte einzunehmen?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
Dieses Arzneimittel kann zu jeder beliebigen Zeit und unabhängig von der Aufnahme von Nahrungsmitteln und Getränken eingenommen werden.

Obstipation:
Für Erwachsene und Jugendliche beträgt die empfohlene Dosis abhängig von der Schwere Ihrer Verstopfung 1- bis 3-mal täglich 1 Beutel.

Art der Anwendung:
  • Öffnen Sie den Beutel und geben Sie den Inhalt in ein Glas.
  • Fügen Sie ein 1/2 Glas (ca. 125 ml) Wasser hinzu.
  • Rühren Sie so lange gut um, bis sich das Pulver aufgelöst hat und die MACROGOL ADGC plus Elektrolyte Lösung klar oder leicht trüb ist, und trinken Sie sie anschließend.
Behandlungsdauer:
Der Zeitraum für die Behandlung sollte normalerweise 2 Wochen nicht überschreiten. Auf Anraten Ihres Arztes kann es sein, dass Sie MACROGOL ADGC plus Elektrolyte länger als 2 Wochen einnehmen müssen, wenn Sie an anhaltender Verstopfung oder an einer Krankheit leiden, die Verstopfung verursacht (wie z. B. Morbus Parkinson oder Multiple Sklerose), oder Sie regelmäßig verstopfungsfördernde Medikamente einnehmen. In diesen Fällen wird Ihnen Ihr Arzt möglicherweise raten, die Dosis auf 1- oder 2-mal täglich einen Beutel zu reduzieren.

Wenn Sie eine größere Menge von MACROGOL ADGC plus Elektrolyte eingenommen haben, als Sie sollten:
Dies könnte starken Durchfall verursachen, der zu Austrocknung führen kann. Wenn dies der Fall ist, beenden Sie die Einnahme von MACROGOL ADGC plus Elektrolyte und trinken Sie viel. Wenn Sie Bedenken haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Wenn Sie die Einnahme von MACROGOL ADGC plus Elektrolyte vergessen haben:
Holen Sie die Dosis nach, sobald Sie sich daran erinnern.

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Informieren Sie sofort Ihren Arzt, und stoppen Sie die Einnahme von MACROGOL ADGC plus Elektrolyte, wenn Sie:
  • eine schwere allergische Reaktion mit Atemnot, Schwellung des Gesichts, der Lippen, Zunge oder des Rachens entwickeln.
Weitere Nebenwirkungen sind:
  • Verdauungsstörungen
  • Magenschmerzen
  • Magenknurren
  • leichte Diarrhöe (bei Beginn der Einnahme von MACROGOL ADGC plus Elektrolyte)
  • Erbrechen
  • Übelkeit
  • Beschwerden im Analbereich
  • Magenüberblähungen
  • Blähungen
  • Veränderung des Flüssigkeits- oder Elektrolytspiegels Ihres Körpers (niedrige Kaliumspiegel, niedrige Natriumspiegel)
Diese Nebenwirkungen werden in der Regel besser, wenn Sie die Menge MACROGOL ADGC plus Elektrolyte verringern, die Sie einnehmen.
  • Allergische Reaktionen, die Hautausschlag (Quaddelbildung), Juckreiz, Rötung der Haut oder einen Nesselausschlag verursachen können, geschwollene Hände, Füße oder Knöchel, Kopfschmerzen und hohe und niedrige Kaliumwerte im Blut.
Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen schwerwiegend wird oder länger als ein paar Tage anhält oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem
Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte
Abt. Pharmakovigilanz
Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3
D-53175 Bonn
Website: www.bfarm.de
anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. Wie ist MACROGOL ADGC plus Elektrolyte aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Beutel angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.
Ungeöffnete Beutel: Keine besonderen Lagerungsbedingungen.
Die mit Wasser zubereitete gebrauchsfertige MACROGOL ADGC plus Elektrolyte Lösung kann abgedeckt und im Kühlschrank (2 °C bis 8 °C) gelagert werden, wenn Sie sie nicht gleich trinken. Nach 24 Stunden sollte jegliche nicht verwendete Lösung verworfen werden.

Entsorgen Sie Arzneimittel niemals über das Abwasser (z.B. nicht über die Toilette oder das Waschbecken). Fragen Sie in Ihrer Apotheke, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei. Weitere Informationen finden sie unter www.bfarm.de/arzneimittelentsorgung.

6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was MACROGOL ADGC plus Elektrolyte enthält:
Jeder Beutel mit 13,72 g MACROGOL ADGC plus Elektrolyte enthält Folgendes:
Macrogol 3350: 13,125 g
Natriumchlorid: 350,7 mg
Natriumhydrogencarbonat: 178,5 mg
Kaliumchlorid: 46,6 mg

Die sonstigen Bestandteile sind Acesulfam-Kalium- und Zitronen-Aroma.

Wenn er mit 125 Milliliter Wasser aufgelöst wird, ergibt der Inhalt jedes Beutels ein Getränk mit:
Natrium-Ion: 65 mmol/L
Kalium-Ion: 5,4 mmol/L
Chlorid: 53 mmol/L
Hydrogencarbonat-Ion: 17 mmol/L

Wie MACROGOL ADGC plus Elektrolyte aussieht und Inhalt der Packung:
MACROGOL ADGC plus Elektrolyte ist ein weißes, kristallines Pulver, das in Einzeldosis-Beuteln erhältlich ist. Es ist in Kartons mit 6, 8, 10, 20, 30, 40, 50, 60 oder 100 Beuteln erhältlich.
Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:
Pharmazeutischer Unternehmer:
Zentiva Pharma GmbH
65927 Frankfurt am Main
Telefon: 0800 53 53 010
Telefax: 0800 53 53 011

Hersteller:
Fairmed Healthcare GmbH
Dorotheenstraße 48
22301 Hamburg
Deutschland

Betriebsstätte:
Fairmed Healthcare Gmbh
-Zweigniederlassung Lübeck-
Maria-Göppert-Straße 3
23562 Lübeck
Deutschland

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im Juni 2022.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 01/2024

Basierend auf Ihrer Auswahl, könnten Sie diese Produkte auch interessieren:

IBU-LYSIN ratiopharm 400 mg Filmtabletten
-62 %1

IBU-LYSIN ratiopharm 400 mg Filmtabletten

Darreichung: Filmtabletten
Inhalt: 50 St
PZN: 16197884
Hersteller: ratiopharm GmbH

sofort lieferbar Lieferzeit: sofort lieferbar

50 St
21,80 €
8,25 €

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

IbuDex 400 mg Filmtabletten
-70 %1

IbuDex 400 mg Filmtabletten

Darreichung: Filmtabletten
Inhalt: 50 St
PZN: 09294687
Hersteller: Dexcel Pharma GmbH

sofort lieferbar Lieferzeit: sofort lieferbar

50 St
8,53 €
2,55 €

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

GeloMyrtol forte Weichkapseln
-31 %1

GeloMyrtol forte Weichkapseln

Darreichung: Magensaftresistente Weichkapseln
Inhalt: 100 St
PZN: 01479163
Hersteller: G. Pohl-Boskamp GmbH & Co.KG

sofort lieferbar Lieferzeit: sofort lieferbar

100 St
49,90 €
34,20 €

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Livocab direkt Augentropfen bei Allergie
-40 %1

Livocab direkt Augentropfen bei Allergie

Darreichung: Augentropfen
Inhalt: 4 ml
PZN: 00676714
Hersteller: Johnson & Johnson GmbH (OTC)

sofort lieferbar Lieferzeit: sofort lieferbar

4 ml
Grundpreis: 2.247,50 € / 1 l
14,99 €
8,99 €
Grundpreis: 4 ml | 2.247,50 € / 1 l

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Details

PZN 18084440
Anbieter Zentiva Pharma GmbH
Inhalt: 50 St
Packungsnorm N3
Produktname MACROGOL ADGC plus Elektrolyte
Darreichung: Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Trinken Sie das Arzneimittel nach Auflösen bzw. nach Zerfallenlassen in 125 ml Wasser. Lassen Sie sich zu der Art der Anwendung von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach Art der Beschwerde und/oder Dauer der Erkrankung und wird deshalb nur von Ihrem Arzt bestimmt. Normalerweise beträgt die Dauer der Behandlung einer Verstopfungn nicht mehr als 2 Wochen; die Behandlung kann jedoch bei Bedarf wiederholt werden.

Überdosierung?
Da sich das Arzneimittel aus verschiedenen Wirkstoffen zusammensetzt, kann es zu einer Vielzahl von Überdosierungserscheinungen kommen, unter anderem zu Schmerzen und Blähungen sowie zu Durchfällen und Erbrechen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

 

Dosierung

Da die Dosierung des Arzneimittels von verschiedenen Faktoren abhängt, sollte sie von Ihrem Arzt individuell auf Sie abgestimmt werden.
 
Bei Kotstau: Die Dosierung wird von Ihrem Arzt bestimmt.
 
Bei Verstopfung:
 
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 1 Beutel 1-3 mal täglich unabhängig von der Mahlzeit
Es kann sinnvoll sein, im Laufe der Behandlung die Dosis zu reduzieren.
 

Anwendungsgebiete

- Kotstau
- Verstopfung, wenn sie chronisch ist

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Durch die Kombination mehrerer Salze wird in kurzer Zeit sehr viel Wasser in den Darm gezogen und damit eine gründliche Abführung und Darmentleerung erreicht.

Zusammensetzung

bezogen auf 13,72 g Pulver = 1 Beutel

13,125 g Macrogol 3350

0,3507 g Natriumchlorid

0,3507 g Kochsalz

0,1785 g Natriumhydrogencarbonat

0,1785 g Natron

0,1785 g Natrium bicarbonat

0,0466 g Kaliumchlorid

65 mmol/l Natrium-Ion

insgesamt 5,4 mmol/l Kalium-Ion

53 mmol/l Chlorid

17 mmol/l Hydrogencarbonat-Ion

+ Acesulfam kalium

+ Zitronen-Aroma, DC 210 PH (DC 50210), Pulver, Givaudan

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Darmverschluss
- Verengung im Verdauungstrakt, z.B. an der Speiseröhre, am Magen oder am Dünn- oder Dickdarm
- Magen- oder Darmdurchbruch oder Gefahr eines Durchbruchs
- Toxisches Megakolon (gefährliche Weitstellung des Dickdarms, die mit Fieber etc. einhergeht und als Komplikation z.B. bei entzündlichen Darmerkrankungen wie Colitis ulcerosa auftreten kann)
- Entzündliche Darmerkrankungen, wie:
- Colitis ulcerosa
- Morbus Crohn

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Herzschwäche
- Eingeschränkte Nierenfunktion

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Magen-Darm-Beschwerden, wie:
- Übelkeit
- Erbrechen
- Durchfälle
- Blähungen
- Völlegefühl
- Bauchschmerzen
- Lokale Reizerscheinungen der Darmschleimhaut, vor allem am Anus

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Wenden Sie abführende Arzneimittel ohne ärztliche Empfehlung nur kurzzeitig an. Eine längerfristige Anwendung führt unter Umständen zu einer chronischen Verstopfung und/oder weiteren Problemen. Bleibt der Erfolg nach kurzzeitiger Anwendung aus, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
- Achtung: Abführmittel eignen sich nicht zur Gewichtabnahme.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 10 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.
Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden

Browser Cookie Einstellungen

Aus Sicherheitsgründen ist das Einkaufen ohne aktivierte Cookies leider nicht möglich.
Bitte aktivieren Sie Cookies und klicken Sie auf "Neuladen".

Datenschutz- und Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies um zu erfahren, wann Sie unsere Webseite besuchen und wie Sie mit uns interagieren, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.

Nähere Informationen: Datenschutzerklärung Impressum

Google Analytics

Mit diesen Cookies können wir Besuche und Trafficquellen zählen, um die Leistung unserer Webseite zu messen und Ihre Nutzererfahrung zu verbessern.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenschutzbestimmungen von Google Analytics nicht zwingend den Europäischen Anforderungen gem. EU-DSGVO genügen und ein Datentransfer in Drittstaaten bzw. die USA nicht ausgeschlossen werden kann. Wie die Daten dort verarbeitet werden, kann nicht geprüft und nachvollzogen werden.

Funktionelle Cookies

Diese Cookies sind für die Funktionen der Webseite unbedingt erforderlich und können nicht deaktiviert werden.

Cookies

Browser Cookie Details

Merkzettel
Der Artikel wurde auf den Merkzettel gelegt.
Zum Merkzettel